Review

Motorcity Express live im Chelsea – 18.01.18

MOTORCITY EXPRESS
Es ist 1969 und während in Woodstock die Hippiewelle ihren Höhepunkt erreicht, wird im 800km entfernten Detroit eine neue Musikrevolution geboren. Wayne Kramer, Fred Sonic Smith, Michael Davis und Dennis Thompson, besser bekannt als MC5, treten mit dem Urschrei „KICK OUT THE JAMS, MOTHERF*****S!“ eine neue Ära des Rock los. IGGY POP kam bei einem ihrer Konzerte die Idee zu seinem Namen, RAGE AGAINST THE MACHINE covern sie, MOTÖRHEAD bezeichneten sich als „the MC5 of Britain“ und nun treten auch MOTORCITY EXPRESS an um ihnen Tribut zu zollen. MOTORCITY EXPRESS, mit ihrer einzigartigen Mischung aus Musikveteranen und jungen Wilden, vereint die Unbändigkeit der 60er mit einem frischen Twist und bringt damit den Geist von MC5 in die Rocktempel Österreichs.

Peter Dürr – Vocals
Markus Bratusa – Leadguitar
Herbert Ringhofer – Rhythmguitar
Arthur Darnhofer-Demár – Bass
Peter Ringhofer – Drums

Als Supportband freuen wir uns auf die Band Snowflake Victim.